Neue Gruppenreise made in Switzerland

Ein Tauchtrip mit einer Schweizer Gruppe ist so ziemlich das Entspannteste, was einem Gruppenreisenden widerfahren kann. Der Berner Reiseveranstalter Hang Loose und Geschäftsführer Urs Maring, der seit vielen Jahren handverlesene Individualreisen organisiert, schreibt in Kürze für den April 2014 seine zweite Gruppenreise nach Yap aus. Anfragen nimmt er gern selbst entgegen: tauchen@hangloose.ch.

Natürlich hat die Ausschreibung eine kleine Geschichte… Die Taucherwelt ist bekanntlich eine kleine, und Sportsfreunde, die Erinnerungsstücke aus unserem Souvenir-Shop tragen, trifft man auf Reisen erfreulich oft. Als aber vor ein paar Tagen während einer Tauchkreuzfahrt nach Cocos Island im Pazifik vor Costa Rica gleich SECHS Mittaucher aus der Schweiz in Manta Ray Bay-Dress zum Dinner aufliefen, musste am letzten Abend während der Heimfahrt dann doch mal nachgehorcht werden.

DSC_2866 [800x600]Manta Ray Bay verleiht Flügel…

Isidor:
„Eindrücklich für mich war das Zusammentreffen mit den Mantas im Mi’l Channel. Das Unverhoffte. Eine Sekunde ist das Wasser noch leer, und plötzlich sind sie da und kommen mit ihren Schwingen herangeflogen.“

Oliver:
„Richtig gut gefallen hat mir persönlich auch die Atmosphäre, das Gefühl, wenn man da ist, die eigene Brauerei, Bill – das ist schon eine eigene Welt.“

Rolf:
„Ja, da kam mir fast schon das Augenwasser. Meine Freundin Christine, um die man sich als Schnorchlerin liebevoll gekümmert hat, hat die Mantas von der Oberfläche aus beobachtet, während wir das von unten aus taten. Die Guides… wir hatten da wirklich Vertrauen und das war super. Als wir ankamen, waren Jan und Detlef direkt hilfsbereit. Wir haben Palau und Yap kombiniert, aber das nächste Mal werden wir deutlich mehr Zeit in Yap verbringen, allein schon wegen der Natürlichkeit des Seins.“

Tom:
„Da denke ich automatisch an Vertigo, ganz klar. Viele Grauhaie und Hammer-Sicht… und natürlich die Mantas.“

Vanessa:
„Yap… (lacht)… das ist doch dieser Ort, wo man die Mantas beim Namen nennt? Und wo es die besten Wahoo-Sashimis der Weltgibt. Mal im Ernst: Man kann nicht Palau ohne Yap machen – das geht einfach nicht!“

Dieter:
„Ich sage nur: Stammtisch und Vertigo – zwei sensationelle Plätze. Und gern immer wieder. Mit der Sicht, den Mantas und den Haien und der Vielfalt sind das einige der besten Tauchplätze, die ich je gesehen habe.“

So ein nettes Kompliment am Ende einer Tauchkreuzfahrt nach Cocos – und das ist nun wirklich allerbeste Gesellschaft wenn es um die Top-Tauchplätze der Erde geht – das geht runter wie Öl!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Archives

flight

We will email you the best possible routes and flights to Yap that you can book.

Availability & Reservations