Manta Ray Bay Resort in “tauchen” (Ausgabe 12/2010)

Mit Pressereisen ist das so eine Sache: Einerseits kosten sie den Journalisten so gut wie nichts, anderseits laufen sie „dank“ des meist knapp bemessenen Zeitrahmens unter Hochdruck und nach dem Prinzip „Schnell, schnell, wir müssen ja noch dies fotografieren und das klären“. Das Ergebnis: Oft genug hat man nur die Möglichkeit, an der Oberfläche zu kratzen.

Und weil mir das Problem nach zehn Jahren Schreiberei nur allzu vertraut ist, habe ich in diesem Sommer versucht, es besser zu machen. Und zwar mit vertauschten Rollen – als Guide. Frank Schneider, einer der renommiertesten und beständigsten Journalisten der europäischen Tauchsport-Presse, war eine Woche lang gemeinsam mit Model Leda Monza zu Gast bei uns.

DSC_6428 [640x480 thums]DSC_6151 [640x480 thums]

Es wurde eine volle, aber zweifelsohne auch sehr lustige Woche, die natürlich hier und da auch mit dem einen oder anderen abendlichen Bierchen im Pool abgerundet wurde. Tagsüber führte uns der Weg von der Steinbank zur Mangrovenküste, zu den abgeschossenen Zero-Jagdfliegern, auf die höchsten Hügel von Yap, zum Strand, zu lokalen Tanzaufführungen, und und und. Bei Sonne und Regen. Und natürlich kam auch jenseits der Wasseroberfläche keine Müdigkeit auf: Hai-Fütterungen bei Vertigo (mehr als 300 Fotos in 75 Minuten), Adlerrochen, Barrakudas, Critters und Schildkröten im Mi’l Channel und am Außenriff. Und die Gewissheit, dass Aktfotos in Yap kein Problem sind…

DSC_6051 [640x480 thums] DSC_0164 [640x480 thums]

Franks Fazit? Es hat ihm super gefallen – sonst wäre er im nächsten August wohl kaum wieder mit von der Partie. Aber im Detail? Das müsst Ihr schon selbst nachlesen in der Dezember-Ausgabe von tauchen 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Archives

flight

We will email you the best possible routes and flights to Yap that you can book.

Availability & Reservations